Oktober, 2019

Sa26Okt9:00Sa17:00Der kompromittierte Fall – Weichgewebeexpansion, Tunnel- und Schalentechnik26. Oktober 2019 in Memmingen9:00 - 17:00 Memmingen Leitung: PD Dr. Gerhard Iglhaut

Details

Aug­men­ta­tionen von aus­ge­prägten Defekten des Alveo­lar­kamms erfor­dern häufig tech­nik­sen­si­tive Vor­ge­hens­weisen, die hohe Ansprüche an Behandler (und Pati­enten) stellen. Um eine post­ope­ra­tive Expo­si­tion des Aug­men­tats und dessen Ver­lust zu ver­meiden, ist eine exten­sive Lap­pen­mo­bi­li­sa­tion zum span­nungs­freien Wund­ver­schluss not­wendig. Die Expan­sion des Weich­ge­webes durch die Implan­ta­tion von osmo­ti­schen Expan­dern vor der rekon­struk­tiven Chir­urgie ist eine effek­tive Methode zum Gene­rieren von Weich­ge­we­be­vo­lumen.

Osmo­ti­sche, selbst­quel­lende Gewe­be­ex­pander bestehen aus einem spe­ziell ent­wi­ckelten Hydrogel mit der Fähig­keit zur Volu­men­aus­deh­nung. Prä­ope­rativ sind die Expander in einem kleinen, harten und ein­fach zu han­tie­renden Zustand. Nach der Implan­ta­tion absor­biert das Hydrogel Kör­per­flüs­sig­keit und wächst kon­ti­nu­ier­lich zu einer defi­nierten Größe und Form. Das Volumen der Implan­tate führt zu einer Ver­grö­ße­rung des Weich­ge­webes. Mit dem simul­tanen Ein­satz von azel­lu­lärer der­maler Matrix wird die Gefahr der Weich­ge­we­be­per­fo­ra­tion mini­miert und das Weich­ge­webe ver­dickt.

Die Expan­sion ver­bes­sert die Qua­lität und Quan­tität des Weich­ge­webes und sichert den pri­mären Wund­ver­schluss bei umfang­rei­chen 3D–Knochenaugmentationen. Der Kurs fokus­siert auf Lösungs­an­sätze von kom­pro­mit­tierten Behand­lungs­si­tua­tionen in Theorie und Praxis (Hands-on-Trai­ning).

KURSINHALTE

  • Prin­zi­pien der Weich­ge­we­be­ex­pan­sion mit osmo­ti­schen Expan­dern
  • Minimal inva­sive Tun­nel­technik für Weich­ge­we­be­aug­men­ta­tion
  • Ver­mei­dung von Wund­de­his­zenz und Aug­men­tat­ex­po­si­tion
  • Ein­satz von azel­lu­lärer der­maler Matrix für Lap­pen­ver­di­ckung
  • 3 D-Aug­men­ta­tion mit Schalen-Technik (SonicWeld Rx)

Referierende

  • Iglhaut

    Iglhaut

    PD Dr. Gerhard Iglhaut

    Institut für dentale Forschung und Lehre GmbH

    PD Dr. Gerhard Iglhaut

Uhrzeit

(Samstag) 9:00 - 17:00

Ort

Memmingen

Institut für dentale Forschung und Lehre GmbH
Steinbogenstr. 26, 87700 Memmingen

Gebühren

DGI-Mit­glieder 450,00 €
Nicht-Mit­glieder 490,00 €
(zzgl. 19% MwSt)

Veranstalter

DGI Fortbildung / Organisationyouvivo GmbH
Karlstr. 60, 80333 München
Tel. +49 (0) 89 55 05 209-10
info@dgi-fortbildung.de

Fobi-Punkte

 8

(Punk­te­be­wer­tung nach den Leit­sätzen der BZÄK/DGZMK)

Online-Anmeldung

 

X
X