März, 2023

Fr03Mrz(Mrz 3)13:30Sa04(Mrz 4)15:00Jahrestagung des Landesverbandes Berlin-Brandenburg im DGI. e. V.Wieviel Medizin braucht die Implantologie?13:30 - 15:00 (4) Berlin - Hotel nhow Leitung:PD Dr. Frank Peter Strietzel, Dr. Derk Siebers MSc., Prof. Dr. Susanne Nahles, Prof. Dr. Tabea Flügge

Details

Im Früh­jahr 2023 findet die 25. Jah­res­ta­gung des Lan­des­ver­bandes Berlin-Bran­­den­­burg im DGI. e.V. zum Thema „Wie­viel Medizin braucht die Implan­to­logie?“ statt.

Im Fokus der Vor­träge und Dis­kus­sionen des wis­sen­schaft­li­chen Haupt­pro­gramms am Sonn­abend stehen drei Schwer­punkte: neben aktu­ellen Über­le­gungen zum Umgang mit Patient*innen mit kar­dio­vasku­lären Risiken werden implan­to­lo­gisch rele­vante Fra­ge­stel­lungen in Bezug auf sys­te­mi­sche und Mund­schleim­hauter­kran­kungen geklärt und Hand­lungs­op­tionen bei medi­zi­ni­schen und sons­tigen Kom­pli­ka­tionen bei Implan­ta­tionen bespro­chen. Im Vor­pro­gramm am Freitag dürfen Sie auf inter­es­sante Work­shops gespannt sein.

Für inspi­rie­rende Vor­träge und eine ange­regte Dis­kus­sion sorgen Prof. Dr. Hen­drik Bon­ne­meier (Cux­haven),
Prof. Dr. Jochen Jac­k­owski
(Witten) und PD Dr. Dr. Markus Tröltzsch (Ans­bach).

Unmit­telbar im Anschluss an das wis­sen­schaft­liche Haupt­pro­gramm am Sonn­abend findet eine Mit­glie­der­ver­samm­lung unseres Lan­des­ver­bandes Berlin-Bran­­den­­burg des DGI e.V. statt.

Ände­rungen am der­zeit ver­öf­fent­lichten Tagungs­pro­gramm behalten wir uns vor.

Referierende

  • Bonnemeier

    Bonnemeier

    Prof. Dr. Hendrik Bonnemeier

    Prof. Dr. Hendrik Bonnemeier

  • Jackowski

    Jackowski

    Prof. Dr. Jochen Jackowski

    Prof. Dr. Jochen Jackowski

  • Tröltzsch

    Tröltzsch

    PD Dr. Dr. Markus Tröltzsch

    PD Dr. Dr. Markus Tröltzsch

Programm

    • Tag 1
    • Tag 2
    • 3. March 2023
    • 13:30 Workshop mit Unterstützung von MegaGen F.D. GmbH: BIOLOGIE & ÄSTHETIK IN DER IMPLANTOLOGIE - bewährte und neue Methoden die Natur zu imitieren.13:30 - 15:30 Referent: Dr. med. dent. Frank-Michael Maier, Lehrbeauftragter der Universität Tübingen: Entscheidend für den Implantaterfolg ist die langfristige Stabilität der periimplantären Hart- und Weichgewebe. Diese ist von diversen Faktoren wie Gewebequalität, der Implantatposition, dem Implantatdesign und der Gestaltung des Emergenzprofils abhängig. Insbesondere die Schnittstelle von Chirurgie und Prothetik ist hier entscheidend. Diese Faktoren müssen in eine Gesamtplanung einfließen, um einen zielgerichteten Behandlungsablauf generieren zu können. Ein Implantat sollte der idealen Verlängerung der geplanten Zahnkrone in das Gewebe entsprechen. Fehlt Hart- oder Weichgewebe muss dieses ersetzt oder die Planung überdacht werden. Sitzt das Implantat nicht ideal, kommt der Prothetiker in die Bredouille, weiß der Prothetiker nicht um die Physiologie des Gewebes, zerstört er die Emergenz. In diesem Workshop werde ich Ihnen von bewährten Konzepten und neuen Entwicklungen berichten und Ihnen einen Einblick in mein Therapiekonzept geben. Ich werde Ihnen die Möglichkeiten neuer Implantat-Features aufzeigen und im hands-on am Modell üben.

    • 16:00 Workshop mit Unterstützung von mectron Deutschland Vertriebs GmbH: Externe Sinusbodenelevation: Dos and Don’ts16:00 - 18:00 Referenten der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Charitè Berlin: Univ-Prof. Dr. Susanne Nahles, Leitung Sektion Rekonstruktive Implantologie und Oliver Wagendorf, Zahnarzt: Die externe Sinusbodenelevation stellt ein etabliertes Verfahren zur Augmentation des posterionen atrophen Oberkiefer dar und wurde erstmals 1977 von Tatum beschrieben und 1980 von Boyne und James publiziert. Der durch diesen Eingriff gewonnen Knochen zeigt in Langzeitstudien eine hohe Stabilität mit einem guten Langzeiterfolg der inserierten Implantate. Im Rahmen dieses Workshops sollen anatomische Gegebenheiten und der Ablauf mit neusten wissenschaftlichen Daten vorgestellt werden. Dieser Workshop richtet sich an Kolleg:innen, die den Sinuslift in ihr Behandlungsspektrum aufnehmen oder den Einsatz der Piezochirurgie erproben möchten. Neben einer theoretischen Einführung mit Operationsvideos und Fotos wird eine Step-by-Step Anleitung gegeben. Es wird auf einzelne Fallstricke hingewiesen und es werden Tipps und Tricks für die alltägliche Praxis vermittelt. Im Rahmen der praktischen Übung, kann der externe Sinuslift am Tierpräparat, konventionell mit Handinstrumente und mit Piezochirurgie, durchgeführt werden.

    • 4. March 2023
    • 09:00 Begrüßung · Beginn: 09:00 Uhr s.t.09:00 - 09:10PD Dr. Frank Strietzel, Berlin

    • 09:10 Medikamente mit Bedeutung für ambulante oralchirurgische Eingriffe 09:10 - 10:10Prof. Dr. Hendrik Bonnemeier, Cuxhaven

    • 10:10 Diskussion10:10 - 10:25Moderation: Prof. Dr. Susanne Nahles, Berlin

    • 10:25 Besuch der Industrieausstellung10:25 - 11:00

    • 11:00 Der Rheumapatient als oralmedizinischer/oralchirurgischer Risikopatient11:00 - 12:00Prof. Dr. Jochen Jackowski, Witten

    • 12:00 Diskussion12:00 - 12:15Moderation: PD Dr. Frank Peter Strietzel, Berlin

    • 12:15 Besuch der Industrieausstellung12:15 - 13:00

    • 13:00 Beeinflusst die demographische Entwicklung implantologische Versorgungen?13:00 - 14:00PD Dr. Dr. Markus Tröltzsch, Ansbach

    • 14:00 Diskussion, Schlussworte von PD Dr. Frank Strietzel14:00 - 14:15Moderation: Dr. Derk Siebers M.Sc., Berlin

    • 14:15 Mitgliederversammlung 14:15 - 15:00 Vorstand des Landesverbands Berlin-Brandenburg

Uhrzeit

3 (Freitag) 13:30 - 4 (Samstag) 15:00

Ort

Berlin - Hotel nhow

Stralauer Allee 3
10245 Berlin

Leitung

PD Dr. Frank Peter Strietzel, Dr. Derk Sie­bers MSc., Prof. Dr. Susanne Nahles, Prof. Dr. Tabea Flügge

Veranstalter

Landesverband Berlin-Brandenburg im DGI e.V.Organisation: DGI GmbH
Melanie Juling
Karlstraße 60
80333 München
089 5505 209-19
juling@dgigmbh.com

Fobi-Punkte

Work­shop am 03. März 2023: 2
Tagung am 04. März 2023: 8

 

(Punk­te­be­wer­tung nach den Leit­sätzen der BZÄK/DGZMK)

Gebühren

Tagungs­teil­nahme am Samstag:

DGI-Mit­glieder 190 €
Nicht­mit­glieder 240 €
Assis­tenz­ärzte 120 €
Stu­die­rende 55 €

 

Work­shop­teil­nahme am Freitag:

 

Work­shop (13:30 bis 15:30 Uhr) mit Unter­stüt­zung von MegaGen F.D. GmbH
Preis: 30,00 €

 

Work­shop (16:00 bis 18:00 Uhr) mit Unter­stüt­zung von mec­tron Deutsch­land Ver­triebs GmbH
Preis: 59,00 €

Anmeldung

Anmeldung

Sponsoren

camlog
DZR
Geistlich
HealthAG
Medentis
Megagen
NobelBiocare
PVS dental
Straumann
X
X