Die Auswirkungen auf unsere Fortbildung
 
dgi-logo400
 
 

SARS-CoV-2: „Es ist ernst“, sagt die Bundeskanzlerin. Die DGI nimmt es auch ernst.

 
 
 

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und den eindeutigen Maßgaben der Bundesregierung sowie der Ansprache der Bundeskanzlerin vom 18. März, müssen wir alle Veranstaltungen mit Datum bis derzeit einschließlich 30. Juni 2020 jeweils auf einen noch zu findenden Zeitpunkt verschieben.

Die Bundesregierung und die verantwortlichen Behörden empfehlen ausdrücklich, soziale Kontakte nur auf das wirklich Notwendigste zu beschränken, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Bundeskanzlerin spricht von einer ernsten Krise, in der Bürgerinnen und Bürger gefordert sind, sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen.

Darum ist es für den Vorstand der DGI eine Selbstverständlichkeit, sich nach diesen Maßgaben zu richten. Es besteht keine Möglichkeit mehr, unsere Veranstaltungen in absehbarer Zeit durchzuführen und anzubieten.

Selbstverständlich werden wir die Entwicklung dieser schweren Krise kontinuierlich beobachten und alles daran setzen, nach einem absehbaren Ende der Epidemie wieder zur Normalität zu finden und alle Aktivitäten schnellstmöglich wieder aufzunehmen.

Als medizinische Gesellschaft sehen wir uns natürlich in besonderem Maße verpflichtet, auf die Gesundheit aller zu achten. Diese Verpflichtung werden wir vollumfänglich erfüllen.

Wenn Sie sich zu einer Veranstaltung der DGI angemeldet haben, die aufgrund dieser Umstände nicht stattfinden kann, melden sich die Mitarbeiterinnen unserer GmbH selbstverständlich schnellstmöglich bei Ihnen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute und bleiben Sie, Ihre Lieben und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesund!

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz
Präsident der DGI

groetz@dgi-ev.de

 
 
 
 
 

Hinweis zum Datenschutz

Auch nach Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung, erhalten Sie in der gewohnten Weise unseren Newsletter. Wir sind jedoch gehalten, Sie darauf hinzuweisen, dass Sie der Verwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit widersprechen können.

Falls Sie keine Newsletter von der DGI mehr erhalten möchten, klicken Sie auf folgenden Link: Newsletter kündigen