Nachgefragt bei Prof. Dr. Michael Stimmelmayr

Worauf kommt es bei der Implan­tatchir­urgie in der ästhe­ti­schen Zone vor allem an?
Die Wich­tig­keit der exakten 3D-Implan­tat­po­si­tion in der ästhe­ti­schen Zone gehört sicher­lich zu diesen Inhalten. Dies gilt glei­cher­maßen auch für die bio­lo­gi­sche Hart­ge­we­be­aug­men­ta­tion mit der modi­fi­zierten auto­logen Scha­len­technik sowie unter­stüt­zende Maß­nahmen wie die Her­stel­lung auto­loger A-PRF-Mem­branen zum Kno­chen­aufbau. Dies sind Ver­fahren und Methoden, welche in den letzten Jahren dazu bei­getragen haben, dass wir in der ästhe­ti­schen Zone repro­du­zierbar vor­her­sag­bare ästhe­tisch anspre­chende The­ra­pie­er­geb­nisse erzielen.

The­ma­ti­sieren Sie bestimmte Aspekte in Ihrem Kurs, denen oft nicht genü­gend Auf­merk­sam­keit geschenkt wird?
Die Bedeu­tung einer exakten Pla­nung der Implan­tat­po­si­tion ist ein sol­cher Aspekt. Diese ist für die zweite Her­aus­for­de­rung – eine erfolg­reiche 3D-Rekon­struk­tion der ver­lo­ren­ge­gan­genen Hart- und Weich­ge­webe – uner­läss­lich.

Welche Inhalte, die Sie in Ihrem Kurs prä­sen­tieren, sind für eine erfolg­reiche und moderne Implan­tat­be­hand­lung und Pra­xis­füh­rung heute ent­schei­dend wichtig oder sogar uner­läss­lich?
Ziel unserer Behand­lung muss eine lang­fristig sta­bile Rekon­struk­tion der Hart- und Weich­ge­webe sein. Denn diese ist ent­schei­dend wichtig, um einer Peri­im­plan­titis vor­zu­beugen.

Welche aus­ge­wählten wis­sen­schaft­li­chen Ver­öf­fent­li­chungen können Sie als Grund­lage zu Ihrem Thema emp­fehlen, um die Kurs­in­halte mit wis­sen­schaft­li­cher Aktua­lität zu unter­legen?

Influ­ence of the 3-D bone-to-implant rela­ti­onship on esthe­tics.
Grunder U, Gracis S, Capelli M.
Int J Peri­odon­tics Res­to­ra­tive Dent. 2005 Apr;25(2):113-9

Two-stage hori­zontal bone graf­ting with the modi­fied shell tech­nique for sub­se­quent implant pla­ce­ment: a case series.
Stimmelmayr M, Gernet W, Edel­hoff D, Güth JF, Happe A, Beuer F.
Int J Peri­odon­tics Res­to­ra­tive Dent. 2014 Mar-Apr;34(2):269-76. doi: 10.11607/prd.1374.

Bone aug­men­ta­tion pro­ce­dures in loca­lized defects in the alveolar ridge: cli­nical results with dif­fe­rent bone grafts and bone-sub­sti­tute mate­rials.
Jensen SS, Ter­heyden H.
Int J Oral Maxillofac Implants. 2009;24 Suppl:218-36. Review

X
X