Wochen­end­kurs 7  WK7

Kom­pli­ka­ti­ons­ma­nage­ment und die Betreuung von Implan­taten in guten und in schlechten Zeiten

Refe­renten & Kur­sorte (alter­nativ)

Bons­mann, M., Becher, S., und Nickenig, H. J., (Köln),Düsseldorf | Becker, J. und Schwarz, F., Düs­sel­dorf | Christgau, M., Düs­sel­dorf | Diemer, J., Mecken­beuren | Schwarz, F., und Sader, R., Frankfurt/Main | Stimmelmayr, M., Cham

Fort­bil­dungs­punkte

19

Punk­te­be­wer­tung nach den Leit­sätzen der BZÄK/DGZMK

Pro­gramm

1. TAG

  • Nach­sorge
  • Implanta­thy­giene (Pro­phy­laxe)
  • Recall
  • Ursa­chen für Pro­blem­fälle
  • Trouble Manage­ment: Schrau­ben­bruch, -locke­rung, Pro­the­sen­bruch, etc.
  • Miss­erfolge
  • Peri­im­plan­titis
  • Implan­tat­ver­lust

2. TAG

  • Explan­ta­tion
  • Phar­ma­ko­lo­gi­sche Aspekte
  • Die Zweit­im­plan­ta­tion
  • Live-Ope­ra­tionen
  • Trai­ning der Teil­nehmer am Tier­kno­chen
  • Lern­er­folgs­kon­trolle
X
X