Wochen­end­kurs 3  WK3

Das Ein­zel­zahn­im­plantat / Inte­gra­tion der Implan­to­logie in die Praxis

Refe­renten & Kur­sorte (alter­nativ)

Dhom, G., Lud­wigs­hafen | Gollner, M., Bay­reuth | Mel­ling­hoff, J., Ulm | Weng, D., Starn­berg

Fort­bil­dungs­punkte

19

Punk­te­be­wer­tung nach den Leit­sätzen der BZÄK/DGZMK

Pro­gramm

1. TAG

  • Implantat-Loka­li­sa­tion
  • Implan­ta­ti­ons­zeit­punkt, Sofort­im­plantat, Spät­im­plantat
  • Schnittführung beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Aug­men­ta­tion beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Bone­split­ting, Bone­sprea­ding, Kon­den­sa­ti­ons­tech­niken
  • Die Frei­le­gung beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Ästhetik beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Live-Ope­ra­tionen
  • Trai­ning der Teil­nehmer am Tier­kno­chen

2. TAG

  • Live-Ope­ra­tionen
  • Die pro­vi­so­ri­sche Ver­sor­gung beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Die defi­ni­tive Ver­sor­gung beim Ein­zel­zahn­im­plantat
  • Ästhe­ti­sche Her­aus­for­de­rungen
  • Die Abrech­nung implan­to­lo­gi­scher Leis­tungen
  • Foren­si­sche Aspekte
  • Teamführung
  • Inte­gra­tion der Implan­to­logie in die Praxis
  • Bera­tungs­ge­spräche führen und Pati­enten moti­vieren
  • Lern­er­folgs­kon­trolle
X
X